Hammer Prämien bis 31.12.2020
JETZT BEI IHREM SUBARU PARTNER
Mehr erfahren
Unsere Neuwagen
Das Beste von Subaru
Jetzt profitieren!
Occasionen
Profitieren Sie jetzt von unseren Occasionwagen!
Jetzt profitieren!
Voriger
Nächster

Occasionen

Viele Nicht-Schweizer reagieren bei dem Wort häufig irritiert, denn dieser Begriff ist außerhalb der Schweiz nicht gebräuchlich. Kunden aus Oftringen, Zofingen, Egerkingen oder Aarau wissen jedoch: Es handelt sich dabei schlicht um einen Gebrauchtwagen.

Was versteht man darunter?

Occasionen oder Gebrauchtwagen sind Fahrzeuge, die entweder auf einen oder bereits auf mehrere Kunden zugelassen waren und deutlich über null Kilometer Fahrleistung erbracht haben. Dabei darf es sich nicht um ein Fahrzeug handeln, das nur zu einer Überführungs- oder Kontrollfahrt bewegt wurde. Stattdessen muss es tatsächlich regulär im Straßenverkehr, beispielsweise in Langenthal, Olten, Aargau, Baden oder Solothurn, bewegt worden sein.

Es kann sich dabei entweder um ein einmal eingelöstes Auto handeln oder um ein nicht eingelöstes Auto, das vom Händler als Vorführwagen verwendet wurde. Es muss dann über 1.000 km gefahren worden sein. Es kann sich aber auch um ein Auto handeln, das aus Lagerhaltung stammt und erst viel später verkauft wird.

Welche Vorteile bringt ein Occasions-Kauf?

Da ein Subaru äußert langlebig ist, kann er bei einer guten Wartung auch als Gebrauchtfahrzeug noch einen guten Preis bringen. Wichtig ist, dass der Kunde den Wagen regelmäßig zum Service in die Werkstatt bringt. Natürlich hängt ein guter Preis auch vom enthaltenen Autozubehör ab.

Der Subaru ist als Occasionskauf generell günstiger als ein Neuwagen. Hier trug der erste Besitzer bereits den Großteil des Wertverlustes, sodass das Fahrzeug für den Zweitbesitzer finanziell attraktiv ist. Aufgrund spezieller Serviceprogramme sind die meisten Occasionen hervorragend in Schuss und top gepflegt. Occasionen sind für jedes Budget erschwinglich.

Außerdem sorgt der Verkäufer, wenn es ein Händler ist, noch dafür, dass das Auto „frisch ab MFK“ ist, also bei der amtlichen Motorfahrzeugkontrolle war und diese bestanden hat. 

Gibt es auch Nachteile?

Je nachdem, wie alt das Fahrzeug bereits ist, steigt die Wahrscheinlichkeit von teuren Reparaturen. Denn auch mit einem guten Autoservice sind irgendwann wichtige Verschleißteile zu ersetzen. Beispielsweise Bremsen oder Batterie, aber auch der Motor oder das Getriebe werden irgendwann fällig. Selbstverständlich ist auch ein Reifenwechsel zu beachten. Sogar bei guter Pflege und bestem Reifenservice sind die Reifen irgendwann abgefahren. Aber solche Prüfungen sind, genau wie der Klimaservice, noch die günstigsten Kosten, die hier anfallen könnten.

Theoretisch besteht hier die Gefahr, dass bei privaten Verkäufen oder bei unseriösen Händlern technische Mängel oder alte Unfälle nicht angegeben werden. Und natürlich ist ein Gebrauchtwagen fertig ausgestattet, sodass der Käufer keinen Gebrauch vom Zubehörangebot machen kann wie bei einem Neuwagen.

Bei einem renommierten und seriösen Händler erhalten Kunden jedoch nur top gepflegte und bestens ausgestattete Fahrzeuge. Zudem gibt es meist Markenhändler-Garantien oder die Garantien eines Versicherers.

Welche Alternativen gibt es zum Occasions-Kauf?

Wer sich nicht ganz sicher ist, kann anstelle des Gebrauchtwagen auch einen Vorführwagen oder einen Direktionswagen kaufen. Doch was bedeutet das?

Was ist ein Vorführwagen?

Ein Vorführwagen ist nicht auf einen Endkunden zugelassen, sondern auf den Händler. Dieser setzt das Fahrzeug ein, um es Interessenten für Besichtigungen und Probefahrten zur Verfügung zu stellen. Der Vorführwagen wird nicht durch ein bestimmtes Alter definiert. Es kann auch lange Zeit als Vorführwagen dienen. Entsprechend kann auch die Laufleistung sehr unterschiedlich sind, wenn der Endkunde das Fahrzeug übernimmt.

Meist sind diese Autos jedoch praktisch neuwertig und in guter Ausstattung erhältlich. Schwer nachprüfbar ist allerdings, wie andere Probefahrer mit dem Fahrzeug umgegangen sind.

Was ist ein Direktionswagen?

Ein Direktionswagen ist ein Auto, das von einem Kadermitarbeiter des Herstellers (hier: Subaru) gefahren wurde. Es ist meist bereits rund 1 Jahr alt, wenn es abgegeben wird. Andere  Begriffe dafür sind beispielsweise Jahreswagen oder Werkswagen sowie Werksdienstwagen.

Auch diese Fahrzeuge sind meist in einem top Zustand und zu einem sehr guten Preis erhältlich. Meist gibt es jedoch eine eingeschränkte Garantiedauer.