Hammer Prämien bis 31.12.2020
JETZT BEI IHREM SUBARU PARTNER
Mehr erfahren
Unsere Neuwagen
Das Beste von Subaru
Jetzt profitieren!
Occasionen
Profitieren Sie jetzt von unseren Occasionwagen!
Jetzt profitieren!
Voriger
Nächster

Reifenwechsel

Der Reifenwechsel nach einer Reparatur, aufgrund des Alters oder der Saison gehört zu den Reifenservice Leistungen, die jeder gute Autoservice oder jede Werkstatt anbietet. Oder natürlich ein professioneller Reifendienst, der sich im Raum Oftringen, Zofingen, Egerkingen, Aarau um Reifen und Felgen aller Fahrzeugmodelle kümmert.

Worum handelt es sich bei einem Reifenwechsel?

Der Reifenwechsel meint meistens eigentlich den Radwechsel, bei dem die Kompletträder einfach umgesteckt werden, samt Reifen und Felgen.

Dies kommt am häufigsten beim saisonalen Wechsel zwischen Winter- und Sommerbereifung vor. Der einfache Reifenwechsel kann auch in Eigenregie durchgeführt werden. Komfortabler sind aber Service Leistungen, die einen Wechsel inklusive Reifenwäsche und Einlagerung anbieten.

Der tatsächliche Reifenwechsel bedeutet, dass ein neuer Reifen auf die Felge aufgezogen werden muss. Dies ist häufig nach Pannen oder Unfällen im Kreis Langenthal, Olten, Aargau, Baden, Solothurn der Fall. Es kommt auch vor, dass Reifen Reparaturen unterzogen werden. Auch dann muss er zuvor von der Felge abgezogen und später wieder aufgezogen und an das Auto montiert werden.

Räder und Reifen selbst wechseln – was ist zu beachten?

Einen Reifen von der Felge zu ziehen und später neue Reifen aufzuziehen, ist nur mit Spezialwerkzeug möglich. Daher sollten Autobesitzer diesen Tausch unbedingt der Fachwerkstatt überlassen. Räder selbst umzustecken, ist jedoch mit einem Wagenheber und einem Radkreuz sowie einem Drehmomentschlüssel kein Hexenwerk!

Der Ablauf beim Radwechsel:

  • Zuerst den Gang einlegen und die Handbremse ziehen.
  • Dann das Fahrzeug mithilfe des Wagenhebers anheben.
  • Anschließend die Radmuttern kreuzweise lockern und lösen.
  • Danach das Rad von der Achse neben und auf den Boden legen.
  • Das neue Rad aufsetzen und die Radmuttern festziehen.
  • Am Ende das Fahrzeug wieder absetzen.

Zu beachten ist, dass die neuen Räder immer mit dem richtigen Drehmoment angezogen werden und die Reifen in Laufrichtung montiert werden. Üblich ist der Tausch der Reifen über Kreuz, wenn alle Räder gewechselt werden. Wichtig ist es, anschließend mit einem eigenen Gerät oder an der Tankstelle noch den Reifendruck zu prüfen!

Reifenkauf – welcher Reifen ist der richtige?

Neue Reifen sind immer wieder fällig, beispielsweise weil die Reifen des Gebrauchtwagens (auch Occasionen genannt) die beste Zeit schon hinter sich haben. Manchmal gibt es Gebrauchtwagen mit attraktivem Autozubehör und 8-fach bereift. Dann ist zunächst kein Neukauf notwendig.

Bei einem Neuwagen sind auch neue Reifen bereits inklusive. Allerdings handelt es sich dabei meist um Sommerreifen, sodass auch bei einem neuen Fahrzeug eine Nachrüstung anfällt.

Welche Reifen für das jeweilige Fahrzeug geeignet sind, ist aus den Fahrzeugpapieren ersichtlich. Außerdem stehen neben den Herstellerangaben auch die wichtigsten Reifenangaben direkt auf dem Reifen.

Beispiel Subaru. Hier sind folgende Reifen geeignet:

  • 225/60R17 99 Subaru Forester
  • 225/55R18 98 Subaru Forester
  • 225/65R17 102 Subaru Outback
  • 225/60R18 100 Subaru Outback

Die Zahlen bedeuten:

  • Reifenbreite in mm
  • Verhältnis Reifenhöhe zu -breite in %
  • Bauart des Reifens (R steht für Radialreifen)
  • Felgendurchmesser in Zoll (17,18)
  • Tragfähigkeitsindex (98,99,100,102)

Dahinter befindet sich der Index für die Höchstgeschwindigkeit, z.B. H für 210 km/h

Winterreifenpflicht in der Schweiz

Für deutsche Autofahrer gilt bei Schneewetter eine Winterreifenpflicht per Gesetz. In der Schweiz gibt es diese in einer anderen Form. Hier besteht nicht die Pflicht, Winterreifen aufzuziehen, sondern es gilt, das Fahrzeug jederzeit sicher beherrschen zu können. Wenn die Witterung dies erfordert, sind dazu Winterreifen notwendig.

Die gesetzliche Mindestprofiltiefe ist hier allerdings dieselbe, sie liegt bei 1,6 mm, es ist jedoch empfehlenswert, mindestens 4 mm zu haben. Auch Schneeketten sind übrigens nicht verpflichtend. Sie sind nur auf Strecken notwendig, für die sie explizit vorgeschrieben sind.

Reifenwechsel und Service am besten vom Profi!

Besonders vor dem Winter sollte das Fahrzeug in der Fachwerkstatt nochmals durchgecheckt und der Reifenwechsel oder Klimaservice durchgeführt werden. Auch andere praktische Utensilien wie neue Scheibenwischer finden Kunden hier im Zubehörangebot.

Subaru